Es geht wieder los, ganz langsam

Written by andreas-wrusch. Posted in Allgemein

Liebe Mitglieder, wie Sie aus Funk- Fernsehen und das Internet erfahren haben geht es wieder los.
Natürlich mit Einschränkungen:

Jeder Tänzer/rin und auch Trainer muss entweder

1. ein tagesaktuellen (24 h) Point of Care Antigen Test mit negativen Ergebnis vom Schnelltestzentrum, kein Selbsttest
2. oder den Nachweis einer vollständigen Covid 19 Impfung (14 Tage nach der letzten notendigen Impfung Impfbuch)
3. oder der Nachweis einer Genesung nach einer Covid Erkrankung (positives Testergebnis mindestens 28 Tage nach und nicht älter als 6 Monate nachweisen.

Also bitte Nachweise, Impfbuch, Nachweis der Genesung von Corona oder tagesaktuellen Test mitbringen. Unsere Trainer/innen sind verpflichtet vor Beginn des Trainings die Nachweise zu prüfen und bei nichterbringen diese Mitglieder vom Training auszuschließen.

Es gelten bis zum Erreichen des Trainingsraumes, innerhalb der Halle, Maskenpflicht.
Andere Verhaltensregeln wie Hände desinfizieren oder waschen, mit Erkältungssymptomen dem Training fernbleiben gelten weiterhin. Dies alles gilt erst einmal 14. Tage. Dann sollen, wenn die Inzidenz weiter sinkt weitere Lockerungen erfolgen.

Aber etwas Positives gibt es doch. Es darf wieder zusammen getanzt werden.

Viele Grüße

die Abteilungsleitung

 

 

B-Girl Jilou ist Deutsche Meisterin im Breaking 2021

Written by andreas-wrusch. Posted in Allgemein

Gestern fanden  in Hannover die 2. Deutschen Meisterschaften  im Breaking  (2024 in Paris erstmalig olympisch) statt.
Für unseren Verein starteten zwei  B-Girls (Jilou und Tina) und ein B-Boy (Florian).
Insgesamt gingen 151 Starter/innen an den Start. Alle drei qualifizierten sich für die
Knockout-(Final)Runden:

Jilou gewann alle „battles“ und wurde Deutsche Meisterin 2021.
Damit ist sie für die Teilnahme an den diesjährigen WDSF-Europameisterschaften Breaking am 26./27. Juni in Sotschi/Russland qualifiziert.

weiteres unter DM Breaking

Jilou tanzt seit dem sie 3 Jahre alt ist. Sie hat mit Ballett angefangen und gleichzeitig geturnt. Schnell hat sie  den Weg zum Hip Hop und vor allem zu Breakdance gefunden. Schon seit Jilou 15 Jahren alt ist, nimmt sie erfolgreich an internationalen Breakdance-Wettbewerben teil.

Tanzen, endlich olympisch

Written by andreas-wrusch. Posted in Allgemein

Nicht Standard- Latein-, Jazz- und Modern- oder Formationstanzen schaffte es in das olympische Programm.
Dies schaffte jetzt Breaking (besser bekannt als Breakdance).
2024 feiert Breaking Premiere bei den olympischen Spielen in Paris.

Am 2. Mai findet in Hannover die DM im Breaking 2021 statt.
Dort werden die besten Tänzer*innen gesucht, die Deutschland bei der Europameisterschaft in Sotschi (Russland) und bei der Weltmeisterschaft in Nanjing (China) vertreten.
Bisher waren die B-Girls und B-Boys nicht in Vereinen organisiert.
Das ändert sich jetzt in Hinblick auf die olympischen Spiele.
In unsere Tanzabteilung haben wir drei neue Mitglieder die am kommenden Wochenende an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen werden.
Die drei sind B-Girl Jilou, B-Girl Tina, und B-Boy Flo.
Die bekannteste von Ihnen ist Jilou, sie gewann die Bronzemedaille bei der WM 2019.
Alle drei gehören dem Bundeskader an.

Wenn es Corona zulässt wollen wir im Herbst eine neue Breaking Gruppe aufmachen. Vielleicht stellen wir in drei Jahren eine/n Olympiateilnehmer/in

Wer diese Deutsche Meisterschaft Breaking 2021 live miterleben möchte, kann  unter  folgendem Link die Battles live miterleben.

http://multibc.tv/dtv/

 

Weihnachtsgrüße der Abteilungsleitung

Written by andreas-wrusch. Posted in Allgemein

Liebe Mitglieder der Tanzabteilung !

In einer Woche ist Weihnachten und wir Tänzer/innen stehen wieder da, wo wir im März schon mal waren.
Frustrierte Kinder, Eltern, Sportler und Übungsleiter/innen.
Kein Kindertanzen, keine Hobbygruppen, kein Line Dance, kein Turnier- und Formationstraining,
keine Turniere, kein Neujahrsempfang, keine geplanten Workshops in Swing, Boogie Woogie und Square Dance.
Alles was uns als Mitglieder der Tanzfamilie Freude macht ist wegen Corona verboten.

Im Abteilungsvorstand haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir unsere Mitglieder in dieser Zeit  wieder finanziell entlasten können. Im Abstimmung mit dem Vorstand des SC Siemenstadt konnten wir folgendes erreichen.
Für unsere Mitglieder wird der Abteilungsbeitrag für ein Quartal auf 3,- €  pro Monat gesenkt (das entspricht dem Abteilungsbeitrag eines passiven Mitglieds). Der Grundbeitrag des SC Siemensstadt wird weiterhin wie bisher zusätzlich zu den 3,- € eingezogen.
So ergibt sich pro Mitglied eine Ersparnis je nach Beitragsgruppe zwischen ca. 26,- € und 98,- €  im Quartal.

Da, die Umsetzung dieser Änderung von der Geschäftsstelle des SCS nicht mehr für das 1. Quartal 2021 erfolgen kann (Kurzarbeit vieler Mitarbeiter, Notbesetzung der Geschäftsstelle) wird der verringerte Beitrag erst für das 2. Quartal 2021 eingezogen.

Wir hoffen Ihnen damit für die tanzlose Zeit eine kleine finanzielle Entschädigung geben zu können.

In der Hoffnung, dass wir spätestens im 2. Quartal wieder langsam mit dem Trainingsbetrieb beginnen können,

wünschen wir Ihnen und Ihren Familien schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021.

Bleiben Sie vor allem gesund.

Ihre Abteilungsleitung

 

Neujahrsempfang 2021?????

Written by andreas-wrusch. Posted in Allgemein

Auch im nächsten Jahr geht es nicht weiter wie gewohnt.

Das über die letzten fast 20 Jahre bewährte Veranstaltungskonzept für unseren Neujahrsempfang ist unter den aktuellen Coronabedingungen leider nicht umsetzbar.

Und dennoch wollen wir für unsere Mitglieder und vielleicht auch für Gäste, eine Tanzmöglichkeit auf großer Fläche bieten.

Unter Beachtung von Gesundheitsschutz wollen wir in den nächsten Wochen ein Alternativ-Konzept entwickeln. Dieses soll dann, wenn es wieder möglich ist, verwirklicht werden.

Natürlich behalten wir das weitere Pandemie-Geschehen im Blick, um dann vielleicht unseren Neujahrsempfang „getarnt“, als Tanz in den Mai, nachzuholen.

 

Corona zieht uns wieder die Schuhe aus

Written by andreas-wrusch. Posted in Allgemein

Liebe Mitglieder

der Senat von Berlin hat mit der 10. Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS_CoV-2 in Berlin vom 2. November, vorerst bis Ende November, den Sportbetrieb auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios, Saunen, Dampfbädern, Sonnenstudios, Solarien u. ä. untersagt.

Tanztraining in geschlossenen Räumlichkeiten ist (ob in der Gruppe oder einzeln) somit  untersagt.